veröffentlicht am 11.02.2019

Konstituierung und Klausurtagung des PGR Lünne

Der neue Pfarrgemeinderat Lünne hat sich in den letzten Wochen konstituiert und seinen Vorstand gewählt.

Vorsitzende: Sarah Herbers

Stellvertretende Vorsitzende: Marina Bembom

Schriftführerin: Birgitta Hoheisel

Vertreterin des PGR im Kirchenvorstand: Karolin Seibring 

Zu den neun gewählten Mitgliedern kommen Pastoralreferent Dominik Witte als Vertreter des pastoralen Teams und als Vorstandsmitglied und Karl Fehnker als Vertreter des Kirchenvorstands stimmberechtigt hinzu.

Um die nächsten Schritte für die Arbeit des Gremiums festzulegen, gab es einen Klausurtag mit Nicole Muke, Leiterin der Gemeindeentwicklung im Bischöflichen Generalvikariat Osnabrück. Sie ermutigte anhand der persönlichen Werte, die jedem einzelnen Mitglied im PGR wichtig sind, Ziele und Perspektiven zu formulieren, an denen die Arbeit des PGR in den nächsten vier Jahren ausgerichtet werden soll. 

Folgendes Selbstverständnis wurde daraufhin verschriftlicht:

Wir als PGR:
- setzen uns ein für eine lebendige, vielfältige Gemeinschaft, die teilhat am gemeinsamen Erleben des Glaubens.
- sprechen eine zeitgemäße Sprache über den Glauben und ermöglichen, dass der Glaube nachhaltig gelebt wird in einer generationsübergreifenden Kirche.
- sind Brückenbauer zwischen dem Wort Gottes und den Menschen vor Ort.

Die Formulierungen sind offen, die Schlagworte lassen jedoch eine deutliche Schwerpunktsetzung und Zielorientierung erkennen. Entsprechend wird der PGR in seiner Arbeit Wege suchen, um die Ziele zu erreichen. Die konkrete Umsetzung wird in nächster Zeit anhand von Angeboten, Planungen, Überlegungen und Neuerungen sichtbar werden.

Der Klausurtag hat den PGR stark motiviert, seine Leitungsverantwortung für die Pastoral wahrzunehmen, Dinge zu hinterfragen und in einem guten Gleichgewicht von Tradition und Veränderung zu handeln.

Sobald es weiteres Berichtenswertes gibt, werden wir Sie informieren.