veröffentlicht am 15.10.2016

Impressionen von der Toskana-Wallfahrt

An dieser Stelle werden Sie in unregelmäßigen Abständen Informationen und Bilder von der Toskana-Wallfahrt erhalten.

15.10.2016: Der Abschied

Mit diesem Gruppenbild verabschieden wir uns aus der Toskana und machen uns auf den Heimweg - mit vielen schönen Erlebnissen im Gepäck und im Herzen.
Auf Wiedersehen in der Pfarreiengemeinschaft!

 
Das Bild zum Herunterladen in höherer Auflösung finden Sie hier. Dazu klicken Sie, nachdem sie den Link angeklickt haben, rechts im Browser auf die drei untereinander stehenden Punkte und wählen dann "Herunterladen" aus.

14.10.2016: Heute morgen war Ausruhen angesagt - nach einem tollen Weinfest am gestrigen Abend.  

Es ist ja auch der Abschluss zum Jahr des Atemholens. Auch wenn wir manchmal atemlos waren auf den toskanischen Hügeln, so haben wir doch Ruhe in der Gemeinschaft erfahren dürfen.
Viele haben am Nachmittag die Landschaft, eine Olivenverarbeitung und das schöne Städtchen Grete erlebt. War schon das Morgenlob am Morgen in der Anlage ein Erlebnis, so die Messe am Abend ganz sicher.
Wir waren zu Gast in der Gemeindekirche in Figline mit Konzelebration unserer Geistlichen mit dem italienischen Pfarrer und Diakon.

13.10.2016: Wallfahrt - heute auf den Spuren von Katharina von Siena! Eine Reise ins Mittelalter.

Siena erwartet uns leider mit sehr bewölktem Wetter, das am Abend auch noch Regen bringt. Das tut der tollen Stimmung jedoch keinen Abbruch.
Siena ist eine mittelalterliche Stadt, die stets in Konkurrenz zu Florenz stand. In der Kirche San Domenico feiern wir die Hl. Messe. Dort wird die Kopfreliquie von Katharina verehrt. Bei der anschließenden Stadtführung sehen wir die wichtigsten Stätten der Stadt.
Jetzt erwarten wir einen weiteren Höhepunkt der Fahrt : das Weinfest. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren.

12.10.2016 Wallfahrt "Halbzeit": Wir begegnen Franziskus und Klara

Ein weiterer voller Tag liegt hinter uns. Bei strahlendem Sonnenschein erreichen wir die Stadt. Die Kirche "Maria degli Angeli", die die Portiuncula  - Kapelle umschließt,  ist der erste von vielen Höhepunkten des Tages. Nach der Hl. Messe in San Francesco führt uns Bruder Thomas in die Geheimnisse von Franziskus.  Unterschiedliche Angebote runden das Programm ab. Jetzt warten alle aufs Abendessen - noch am Stadtrand von Assisi.

11.10.2016 - Wallfahrt der dritte Tag:
Auf den Spuren des Seligen Niels Stensen!Schon zeitig ging es los in die Stadt der Medici nach Florenz. In der Hl. Messe eröffnete uns Pastor Pöttering die Geheimnisse des Lebens von Niels Stensen. Organistin Julia musste hinter den Hochaltar zum Spielen und ließ unsere Priester noch mit dem Rücken zu uns zelebrieren. Danach wurden die Füße getestet : Dom, Baptisterium, Uffizien, Ponte Vecchio , aber auch die Einkaufspassagen erforderten unsere Aufmerksamkeit. Jetzt sitzen alle müde und voller Eindrücke wieder in den Bussen auf dem Rückweg.

10.10.2016:
In der Frühe hieß es Abschied nehmen vom Hotel mit den üppigsten Geranien die wir kennen. Am Mittag genießen wir den Gardasee in der Sonne. Jetzt sind wir aber froh um 17.30 Uhr am Ziel zu sein. Ohne Stau, Panne oder sonstigen Blessuren bis zum Ziel warten wir auf spannende Wallfahrtstage.

 

 

09.10.2016:
820 km sind geschafft. Wir sind im Zillertal angekommen. Gestärkt mit Gottes Segen sind wir nach der Pilgermesse um 6.00 Uhr in Spelle gestartet. Mit Schlafen, Dösen, Singen und Bingo oder auch mal einem Film verging die Zeit ganz schnell.