veröffentlicht am 29.05.2019

KLJB Venhaus schickt der Himmel

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ hat sich die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Venhaus in 72 Stunden vor Ort eingesetzt. Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion hatten die Venhauser Jugendlichen zwei Aufgaben zu bewältigen.

Zum einen wurde an der Kindertagesstätte eine Bobby-Car-Bahn gebaut, zum anderen ein mobiler Menschenkicker errichtet. Zum Start der Aktion am Donnerstag den 23. Mai haben sich 30 Jugendliche im Alter von 16 bis 27 Jahren am Jugendheim in Venhaus versammelt. Erst um 17:07 Uhr wurde dann die Aufgabe für die nächsten 72 Stunden verkündet.

Bereits am selben Abend haben erste Planungen begonnen, es wurden Aufgaben verteilt und Teams gebildet. Dadurch konnte am Freitag und Samstag jeweils um 8 Uhr morgens mit den Arbeiten begonnen werden. Während einige Jugendliche sich mit großer Hingabe den Pflasterarbeiten an der Kita widmeten, waren andere mit den Zuschnitten der Kanthölzer für den Menschenkicker beschäftigt. Im Laufe des Tages veränderte sich die Gruppenzusammensetzung durch schulische und berufliche Verpflichtungen, es waren aber zu jeder Zeit ungefähr 30 Jugendliche vor Ort.

Neben den Bauarbeiten musste auch für die Verpflegung der Arbeitenden gesorgt werden. Für das leibliche Wohl haben neben Mitgliedern der Aktionsgruppe auch lokale Gastronomen und Privatpersonen gesorgt. Die KLJB Venhaus spricht einen großen Dank an alle aus, die durch die Spende von Baumaterialien, Lebensmitteln und Geld dafür gesorgt haben, dass die Jugendlichen in 72 Stunden für die Kinder der Kita Venhaus eine Bobby-Car-Bahn bauen und einen Menschenkicker errichten konnten. Dieser kann zukünftig von der KLJB Venhaus geliehen werden.

Die Stimmung war nicht zuletzt durch den strahlenden Sonnenschein das ganze Wochenende super. Die Venhauser Landjugend freut sich schon auf die nächste 72-Stunden-Aktion. Bei der Aktion, die deutschlandweit stattgefunden hat, waren im Bistum Osnabrück insgesamt 155 Aktionsgruppen aktiv, um durch soziales Engagement und ehrenamtliche Arbeit ein gemeinnütziges Projekt in die Tat umzusetzen.