veröffentlicht am 23.08.2018

kfd Lünne besucht Gradierwerk Rheine

Die kfd Lünne hat am Mittwoch das Gradierwerk (Saline) in Rheine besucht. Eine lebendige, spannende und informationsreiche Führung thematisierte die kirchliche Historie und zeigte an verschiedenen Stationen der ehemals zur Salzgewinnung benutzten Anlage den Vorgang, um an das damalige „Gold“ zu gelangen.

Zunächst war die Salzgewinnung für die Märkte und sämtliche Küchen der Umgebung von großer Bedeutung gewesen. Nachdem sich Steinsalzvorkommen in der Erde jedoch einfacher abbauen ließen als das Salz aus den unterirdischen Wasserkammern, die die Saline in Rheine speisten, wurde der Badebetrieb ausgebaut. Heute wird die Saline rein als Museum betrieben.

Am Ende der Führung konnten die Teilnehmerinnen selbst Salz sieden und dieses für Küche und Kosmetik aromatisieren.