veröffentlicht am 05.03.2018

Familienkreuzweg in Schapen

Im Rahmen des Jahresprogramms „Kommt und seht!“ fand am Samstagnachmittag ein Familienkreuzweg in Schapen statt, der einlud: Kommt und geht mit!

Der Kreuzweg begann auf dem Friedhof und führte über einige kurze Stationen in die Kirche. Bei jedem Zwischenhalt kam eine Person aus dem Kreuzweg Jesu wie Petrus, Simon von Zyrene und der Geliebte Jünger zu Wort und erzählten verbunden mit einigen Zeichen die Ereignisse rund um die Kreuzigung. Die verschiedenen Zeichen ließen am Ende ein Kreuz entstehen, das aus Zweigen mit einem Faden zusammengebunden und mit dem Herz als Symbol der Liebe erweitert wurde.

Nach dem Kreuzweg konnte die Fastenkrippe angeschaut werden, die in der Schapener Kirche aufgebaut ist und die Erzählungen über die letzten Tage Jesu darstellt.