veröffentlicht am 24.01.2018

Segnungsgottesdienst der Täuflinge

Am Sonntagnachmittag fand der jährliche Segnungsgottesdienst statt, zu dem alle Täuflinge der Pfarreiengemeinschaft des letzten Jahres und ihre Familien in die Speller Kirche eingeladen waren.

Thematisch ging es um das unscheinbare Wasserzeichen, das auf den Hersteller von hochwertigem Papier verweist und auch nach Beschriften und Bemalen des Papiers im Gegenlicht sichtbar bleibt. Damit ist es mit der Taufe als ein besonderes „Wasserzeichen“ vergleichbar, das äußerlich nicht sichtbar ist, aber doch ein bleibendes und prägendes Merkmal ist und die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Glaubenden beinhaltet.

Nach dem Gottesdienst waren die etwa 70 Anwesenden nebenan in der Arche zum Kaffee eingeladen.

Herzlichen Dank den Taufkatecheten für die Organisation des Nachmittags und die Durchführung der Taufelternabende während des ganzen Jahres!