veröffentlicht am 08.11.2016

25. Leiterinnenjubiläum von Marlies Dülmer

Seit 25 Jahren Leiterin in der Kita

Lünne

Am 01.11.1991 begann offiziell der Dienst von Marlies Dülmer als Leiterin der Kindertagesstätte St. Vitus in Lünne. "Den ersten Tag damals hatte ich direkt frei", erinnert sie sich, denn Allerheiligen war damals in Niedersachsen noch ein gesetzlicher Feiertag.

25 Jahre später konnte der pastorale Koordinator Andreas Robin gemeinsam mit Pfarrer Ludger Pöttering einige Ehrengäste begrüßen. Robin betonte in seinen Dankesworten, welch eine rasante Entwicklung die Kindergärten im Laufe der Jahre genommen haben - von mehr oder weniger kleinen Kindergärten hin zu modernen Kindertagesstätten, die eine Ganztagsbetreuung, ein Mittagessen sowie Krippenplätze anbieten.

"In diesen 25 Jahren hast du den Betrieb nicht nur am Laufen gehalten, sondern immer intensiv weiterentwickelt", so Andreas Robin. So sei die katholische Kirchengemeinde St. Vitus Lünne froh, dass die Kita die Auszeichnung des Bistums Osnabrück "Haus für Kinder und Familien" trage.

Als Vertreter der politischen Gemeinde Lünne überbrachten Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Dezernent Stefan Sändker ihre Glückwünsche. Hummeldorf hob die gute Zusammenarbeit zwischen der Kommune und der katholischen Pfarreiengemeinschaft als Träger der Einrichtung hervor. Er betonte die hohen Investitionen, die im Laufe der Jahre zugunsten des Kindergartens getätigt worden seien und bedankte sich bei Marlies Dülmer für den stets offen geführten Dialog.

Dem schlossen sich die Vertreterinnen des pädagogischen Elternbeirates, Maren Düchting und Michaela Bota, gern an. Frau Ursula Hackmann als Rendantin der Kita erinnerte sich noch an den Tag, an dem der damalige Pfarrer der Kirchengemeinde sie gebeten hatte, eine neue Kindergartenleiterin zu finden. Auch Frau Hackmann bedankte sich für die langjährige gute und intensive Zusammenarbeit. Marlies Dülmer zeigte sich erfreut über die vielen Glückwünsche.

"Mir ist das Wohl der Kinder ein großes Anliegen", so Dülmer und so wolle sie auch in Zukunft die Kinder und Familien im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit sehen.

Bilduntertitel (v.l.n.r.):

Michaela Bota, Maren Düchting, Ursula Hackmann, Ludger Pöttering, Andreas Robin, Stefan Sändker, Marlies Dülmer, Bernhard Hummeldorf

© Andreas Robin