veröffentlicht am 28.11.2017

Abend der offenen Kirche am 24.11.2017 in St. Johannes Spelle

Besonderes Licht, besondere Orte, besonderes Gebet – fünf verschiedene Elemente erwarteten viele Besucher aus der Pfarreiengemeinschaft und darüber hinaus in der St. Johannes-Spelle.

Ein Taizé-Gebet, Orgelmusik mit Bibelversen, Psalmverse neu zusammengesetzt, das Johannes-Evangelium von Anfang an (wenn auch nicht bis zum Schluss) gelesen, eine Lichtfeier – all das in einem Kirchenraum, der von besonderen Lichteffekten geprägt war und so eine eigene Atmosphäre erzeugte.

Die Bilder zeigen, wie schön sich die Kirche präsentierte. Viele Teilnehmer regten an, das schöne Licht zu lassen oder zumindest zu wiederholen.

So war es ein gelungener Freitagabend, der sich gelohnt hat für die Vorbereiter wie für die Besucher. Er wird sicher in ähnlicher Form einmal wiederholt werden.

(Rita Brüggemann)