veröffentlicht am 03.01.2016

Segen bringen – Segen sein!

Respekt für dich, für mich, für Menschen in Bolivien und weltweit!

Unter diesem Motto gab es ein immenses königliches Aufgebot in Spelle, als am 30. Dezember 2015 über 700 Sternsingerinnen und Sternsinger und ihre Begleiter aus dem ganzen Bistum Osnabrück zusammenkamen.

Auf die Kinder warteten tolle Workshops, die alle mit Bolivien, dem diesjährigen Schwerpunktland zu tun hatten, viel Musik und Gemeinschaft. Die Erwachsenen, die die Kinder begleiteten, schauten nach einer Stärkung im Helfercafé – bestens versorgt durch die kfd-Frauen der Pfarreiengemeinschaft Spelle -  gern in der großen Turnhalle vorbei, wo über 350 Kinder gleichzeitig auf das Trommelkommando von Dr. Fofo aus Togo hörten und mitmachten.

Weitere 350 erfuhren in kleinen Workshops, was es mit dem „Auge Gottes“ in Bolivien auf sich hat, das der Vater für das neugeborene Kind beginnt und Lebensjahr für Lebensjahr ergänzt.

Die Landjugend Spelle sorgte mit einer „Hot-Dog-Straße“ dafür, dass alle Kinder bei Kräften blieben, um zum Abschluss unter der Führung des Musikzuges der Freiw. Feuerwehr Spelle-Venhaus zur Kirche zu ziehen.

Dort suchten und fanden im Wortgottesdienst drei Sternsingerinnen aus Spelle den Stern und gingen zur Krippe. Von dort sind jetzt alle gesandt in ihre Gemeinden, ausgestattet mit dem Segen, erteilt durch Weihbischof Johannes Wübbe, eben diesen in die Häuser ihrer Gemeinden zu bringen:

Segen bringen – Segen sein!

Der BDKJ Osnabrück, der diesen Tag federführend organisiert hat, und die Verantwortlichen vor Ort sagen DANKE der Samtgemeinde Spelle und den fast 100 Ehrenamtlichen aus Spelle, Schapen, Lünne und Venhaus für ihre vielfältige und tatkräftige Unterstützung und Mithilfe, denn ohne sie wäre dieser Tag so nicht möglich gewesen.

(Rita Brüggemann)

Den Link zu den Bildern dieses tollen Tages gibt es hier!

Danke an Wolfgang Brinkmann für die vielen schönen Schnappschüsse! Bei den Bildern erscheint immer "Reiner Baltes"; dies liegt daran, dass er das Album erstellt und veröffentlicht hat. Die Bildrechte liegen aber einzig und allein bei Wolfgang Brinkmann. Diese Anzeige lässt sich leider nicht ändern!

Unter den u.a. Links gibt es eine Videozusammenfassung:

https://www.youtube.com/watch?v=Ww3sho80E_0&noredirect=1

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Sternsinger-bereiten-sich-vor,hallonds30708.html